Das Kreiswiki HiPedia ist noch im Aufbau, quasi im Beta-Stadium. Wir freuen uns aber schon über viele Ausprobierende!

Liste von Sonnenfinsternissen

From HiPedia
Jump to: navigation, search

Dieser Artikel enthält zwei Listen von Sonnenfinsternissen die im Landkreis Hildesheim, beobachtet werden konnten oder können. Die erste Liste enthält alle Sonnenfinsternisse zwischen 801 und 2400, die im Landkreis Hildesheim zentral, also ringförmig oder total, beobachtet werden konnten oder können. Die zweite Liste enthält alle Sonnenfinsternisse des 21. Jahrhundert (2001 und 2100), die im Landkreis Hildesheim beobachtet werden konnten oder können. [1]

Die total verfinsterte Sonne am 20. März 2015 auf Spitzbergen. Im Landkreis Hildesheim ist dieser Anblick erst am 7. Oktober 2135 möglich

Die nächste Sonnenfinsternis

Die häufig gestellte Frage nach der nächsten im Landkreis Hildesheim sichtbaren Sonnenfinsternis kann mit Hilfe der nachfolgenden Listen beantwortet werden.

  • Am 10. Juni 2021 wird die Sonne zu maximal 14,4% vom Mond bedeckt, es kommt zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Diese Finsternis ist klein, im Verhältnis zu der letzten Sonnenfinsternis vom 20. März 2015, als die Sonne zu 76,8% bedeckt war.
  • Am 23. Juli 2093 wandert der Mond vollständig vor der Sonne vorbei, es kommt zu einer ringförmigen Sonnenfinsternis, da die Mondscheibe kleiner als die der Sonne ist.
  • Am 7. Oktober 2135 findet eine totale Sonnenfinsternis statt. Bei dieser Sonnenfinsternis verdeckt der Mond die gesamte Sonne für maximal 2 Minuten und 18 Sekunden. Das letzte Ereignis dieser Art fand am 17. Juni 1433 statt, also dann vor mehr als 700 Jahren!

Trotz der zu erwartenden Fortschritte in der Medizin, dürften die beiden letztgenannten Finsternisse außerhalb der Lebenserwartung der meisten, bzw. aller jetzt Lebenden liegen, und damit für uns unbeobachtbar bleiben.

Liste der zentralen Sonnenfinsternisse zwischen 801 und 2400

In die betrachteten 1600 Jahren, die etwa die 1200 Jahre verschriftlichte Geschichte unseres Landkreises sowie die folgenden 400 Jahre umfassen, fallen 14-15 zentrale Sonnenfinsternisse, davon sind 7 ringförmig und 7-8 total. Die, lokal betrachtet, sehr seltenen hybriden Sonnenfinsternisse kommen nicht vor. Die Finsternisse sind zudem ungleich verteilt, so fallen zehn in die ersten 800 Jahre, die folgenden 4-5 auf die weiteren 800 Jahre. Durch Unsicherheiten in der Vorhersage der Erdrotation kann zum jetzigen Zeitpunkt (2015) nicht entschieden werden ob der Kenschatten des Mondes bei der Sonnenfinsternis vom 25. Mai 2142 auf das Kreisgebiet fallen wird.

Während die nächstfolgende ringförmige Sonnenfinsternis am 23. Juli 2093 von den gerade (2015) Geborenen noch erlebt werden könnte, bleibt die Betrachtung der nächstfolgende totalen Sonnenfinsternis am 7. Oktober 2135 unseren Urenkeln vorbehalten.

In der nachfolgenden Tabelle werden folgende Spalten verwendet:

  • Datum: Tag, Monat und Jahr der Finsternis.
  • Art: Die Finsternisse der Tabelle sind total oder ringförmig, hybride Finsternisse kommen nicht vor, partielle sind nicht in der Tabelle enthalten.
  • Größe: Die maximale Größe der Finsternis entsprechend der von der NASA verwendeten Definition.
  • Dauer: Ist die maximale Dauer der totalen oder ringförmigen Phase der Finsternis im Landkreis Hildesheim.
  • Zeitpunkt: Ist der Zeitpunkt in Universal Time (UT) der Mitte der Finsternis am Ort der maximalen Dauer im Landkreis Hildesheim. Für die MEZ sind eine Stunde, für die MESZ zwei Stunden zu addieren.
  • Bemerkung: Enthält weitere Angaben zu den einzelnen Sonnenfinsternissen

Die Dauer und der Zeitpunkt der Finsternis an einem bestimmten Ort auf der Erdoberfläche ist von der unvorhersehbaren Änderung der Rotationsdauer der Erde abhängig. Für vergangene Sonnenfinsternisse lässt sich die dafür notwendige Konstante Delta T aus überlieferten Berichten herleiten, für zukünftige Sonnenfinsternisse gibt es unterschiedliche Ansätze zur Vorhersage, die erhebliche Abweichungen für die vier letzten Finsternisse bedeuten. Die Genauigkeit des Verlaufes der Zentrallinie für in der Vergangenheit liegenden Finsternisse[2] liegt bei 20-30km für die Finsternisse bis 1300, für die Finsternisse zwischen 1300 und 1600 bei ca. 8km, für die danach bis in die Gegenwart liegenden Finsternisse bei 3km. Die Unsicherheit für die zukünftigen Finsternisse liegen dagegen im Bereich von 20-50km.

Datum Art Größe Dauer Zeitpunkt Ort maximaler Dauer Bemerkung
24. Mai 852 Ringförmig 0.939 4m16s 15:31 Sarstedt
29. Oktober 878 Total 1.003 1m05s 13:40 Lamspringe Sarstedt außerhalb der Totalitätszone
17. Mai 961 Ringförmig 0.986 1m53s 07:48 Sarstedt
23. Juni 1191 Ringförmig 0.967 4m04s 11:31 Söhle
6. Oktober 1241 Total 1.014 3m01s 11:50 Duingen
5. September 1290 Ringförmig 0.951 4m27s 06:37 Freden
16. Juni 1406 Total 1.021 3m01s 06:09 Sarstedt
15. April 1409 Ringförmig 0.956 2m14s 15:14 Sarstedt Zone der Ringförmigkeit endete südlich von Holle-Diekholzen-Gronau
17. Juni 1433 Total 1.003 1m39s 15:31 Duingen Totalitätszone endete nordöstlich von Lamspringe-Sibbesse-Elze
12. November 1547 Ringförmig 0.923 6m08s 13:18 Sarstedt
7. September 1820 Ringförmig 0.954 5m22s 14:00 Duingen
23. Juli 2093 Ringförmig 0.963 4m45s 12:45 Söhlde
7. Oktober 2135 Total 1.009 2m18s 07:30 Söhlde Totalitätszone endet südwestlich von Alfeld-Lamspringe. Nach CalSky liegt der gesamte Landkreis in der Totalitätszone
25. Mai 2142 Total 1.007 2m16s 08:55 Sarstedt Freden-Lamspringe außerhalb der Totalitätszone. Nach CalSky keine totale Sonnenfinsternis im gesamten Kreisgebiet
22. Juli 2381 Total 1.025 5m04s 10:39 Söhlde

Liste aller Sonnenfinsternisse des 21. Jahunderts (2001-2100)

Die im Landkreis Hildesheim im 21. Jahrundert sichtbaren Sonnenfinsternisse enthält 41 Einträge. Bis auf die Sonnenfinsternis vom 23. Juli 2093 sind alle nur partiell sichtbar. Bei den besonders tiefen Finsternissen handelt es sich um Finsternisse, deren Totalitätszone oder die Zone der Ringförmigkeit nicht sehr weit entfernt ist. Dies ist z.B. bei der Sonnenfinsternis vom 12. August 2026 der Fall, wenn der Mondschatten über Spanien rast.

In der nachfolgenden Tabelle werden folgende Spalten verwendet:

  • Datum: Tag, Monat und Jahr der Finsternis.
  • Art: Die Finsternisse der Tabelle sind partiell oder ringförmig, totale oder hybride kommen nicht vor.
  • Anfang: Uhrzeit des Beginns der partiellen Phase der Finsternis.
  • Höhe (Anfang): Höhe der Sonne in Grad über dem Horizont bei Beginn der partiellen Phase.
  • Maximum: Uhrzeit der maximalen Verfinsterung, bzw. mitte der Zentraltität.
  • Höhe (Maximum): Höhe der Sonne in Grad über dem Horizont beim Maximum der Finsternis.
  • Azimut: Richtung in Grad, in der die Sonne beim Maximum der Finsternis steht. 0°=Nord, 90°=Ost, 180°=Süd, 270°=West.
  • Ende: Uhrzeit des Endes der partiellen Phase der Finsternis.
  • Höhe (Ende): Höhe der Sonne in Grad über dem Horizont bei Beginn der partiellen Phase.
  • Größe: Die maximale Größe der Finsternis entsprechend der von der NASA verwendeten Definition.
  • Abdeckung: Die maximale Abdeckung der Sonne in Prozent.

Für die Aufstellung der Liste wurde eine mittlere Position im Landkreis bei 52° 05' N und 9° 56' 00" E angenommen. Alle Zeiten sind in Universal Time (UT) angegeben. Für die MEZ sind eine Stunde, für die MESZ zwei Stunden zu addieren. Ist bei den Zeiten ein (a) oder (u) beigefügt, so beziehen sich die Zeiten auf den Sonnenaufgang bzw. Sonnenuntergang, da die Finsternis, bzw. deren Maximum vor dem Sonnenaufgang bzw. nach dem Sonnenuntergang stattfindet. Für die nach 2040 liegenden Finsternisse können sich Abweichungen von 1-2 Minuten ergeben, diese hängen von der Änderung der Erdrotation ab.

Datum Art Anfang Höhe (Anfang) Maximum Höhe (Maximum) Azimut Ende Höhe (Ende) Größe Abdeckung
31. Mai 2003 partiell 03:11(a) 0(a) 03:29 2 56 04:27 10 0.878 82.1
03. Oktober 2005 partiell 07:58 21 09:10 28 146 10:25 33 0.549 43.9
29. März 2006 partiell 09:48 37 10:44 41 167 11:41 41 0.396 28.4
01. August 2008 partiell 08:41 43 09:32 49 136 10:25 54 0.269 16.3
04. Januar 2011 partiell 07:32(a) 0(a) 08:22 5 138 09:46 12 0.795 72.4
20. März 2015 partiell 08:34 26 09:42 33 148 10:53 37 0.808 76.8
10. Juni 2021 partiell 09:28 54 10:31 60 158 11:36 61 0.252 14.4
25. Oktober 2022 partiell 09:08 21 10:10 25 165 11:12 26 0.389 27.4
29. März 2025 partiell 10:25 40 11:15 41 177 12:05 41 0.294 18.6
12. August 2026 partiell 17:16 13 18:10 5 288 18:46(u) 0(u) 0.885 86.3
02. August 2027 partiell 08:12 39 09:10 46 129 10:09 52 0.475 37.1
26. Januar 2028 partiell 15:38 1 15:51(u) 0(u) 239 15:51(u) 0(u) 0.159(u) 7.3(u)
12. Juni 2029 partiell 03:04(a) 0(a) 03:04(a) 0(a) 50 03:31 3 0.18(a) 8.8(a)
01. Juni 2030 partiell 04:20 9 05:21 18 77 06:26 28 0.645 54.6
20. März 2034 partiell 10:09 35 10:34 37 163 10:59 38 0.058 1.7
21. August 2036 partiell 17:14 11 18:04 3 285 18:27(u) 0(u) 0.714 65.2
16. Januar 2037 partiell 07:58 4 09:19 12 149 10:48 17 0.619 51.1
05. Januar 2038 partiell 13:59 8 14:45 4 225 15:19(u) 0(u) 0.179 8.7
02. Juli 2038 partiell 13:40 51 14:13 47 244 14:46 42 0.09 3.2
21. Juni 2039 partiell 17:28 17 18:31 8 298 19:29 1 0.799 72.8
11. Juni 2048 partiell 12:05 60 13:37 51 236 15:01 39 0.776 70.3
14. November 2050 partiell 12:35 17 14:01 10 222 15:19 1 0.793 72.2
12. September 2053 partiell 07:24 22 08:23 30 128 09:26 37 0.49 38.3
05. November 2059 partiell 06:32 0 07:42 9 131 08:59 17 0.691 59.8
30. April 2060 partiell 09:36 48 10:26 52 160 11:17 53 0.315 20.5
05. Februar 2065 partiell 08:43 13 10:05 20 157 11:29 22 0.792 72.5
22. Juni 2066 partiell 19:12 3 19:40(u) 0(u) 311 19:40(u) 0(u) 0.416(u) 29.6(u)
21. April 2069 partiell 09:12 43 10:00 47 151 10:50 50 0.276 17.0
12. September 2072 partiell 07:03 19 07:47 25 119 08:33 31 0.274 16.7
13. Juli 2075 partiell 03:47 3 04:47 11 69 05:53 21 0.839 77.6
26. November 2076 partiell 10:00 15 11:16 17 182 12:33 14 0.6 50.0
11. Mai 2078 partiell 18:40 2 18:58(u) 0(u) 301 18:58(u) 0(u) 0.181(u) 9.1(u)
01. Mai 2079 partiell 10:08 51 11:03 53 174 11:58 52 0.351 23.9
13. September 2080 partiell 15:54 15 16:52 6 267 17:34(u) 0(u) 0.84 80.5
03. September 2081 partiell 06:42 18 07:43 27 116 08:49 36 0.883 86.6
27. Februar 2082 partiell 15:18 13 16:31 3 253 16:53(u) 0(u) 0.8 72.1
21. April 2088 partiell 09:30 45 10:36 49 164 11:45 50 0.574 48.1
23. September 2090 partiell 16:33 6 17:11(u) 0(u) 270 17:11(u) 0(u) 0.701(u) 63.4(u)
18. Februar 2091 partiell 08:26 15 09:44 22 151 11:06 26 0.528 41.2
07. Februar 2092 partiell 15:31 6 16:14(u) 0(u) 245 16:14(u) 0(u) 0.508(u) 39.6(u)
23. Juli 2093 ringförmig 11:09 58 12:45 54 213 14:15 44 0.946 89.5


Einzelnachweise

  1. Alle nicht gesondert gekennzeichneten Daten entstammen den Seiten der NASA (eclipse.gsfc.nasa.gov)
  2. NASA Historical Values of Delta T (ΔT)

Weblinks